Bildschriften Archiv Forum 

 
Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Forum-Startseite Zum Portal Zur Homepage

Navigation
» Portal
» Registrieren
» Forum
» Team
» Mitglieder
» FAQ
» Suche

» bsv-Fanpage

» Kleinanzeigen

Volltextsuche



Online

0 Mitglieder + 216 Gäste

Galerie

Forenübersicht
Der Verlag
-- Allgemeiner Fan-Talk
-- Die Comics
---- Marvel
---- DC
---- Gold Key
---- EC
---- Sonstige
---- Sammelbände
-- Die sonstigen Publikationen
---- Romane
---- Magazine
---- Sonstiges
---- Sammelbände

Sekundärliteratur

Sonstige Comic-Themen

Off Topic
-- Glückwunsch- & Grußboard

Kleinanzeigen

bsv Fanpage

Forum-Technik

News

Bildschriftenverlag Hannover Fan-Forum

Kalender
-
November
MoDiMiDoFrSaSo
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 


Counter

  
Bildschriften Archiv Forum » Off Topic » TV-Tipp » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Administrator Administrator ist männlich
Administrator




Dabei seit: 20.03.2005
Beiträge: 219

TV-Tipp Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

arte, Samstag, 07.10., 15:35 - 16:20 Uhr

Benedikt Taschen - Mein Leben (Deutschland 2003)

Mit einem Comic fing alles an. Heute gilt Benedikt Taschen als einer der wichtigsten Kunstbuchverleger weltweit. Schon als Kind zeigte sich seine Begabung zum Geschäftsmann. Bereits mit zwölf Jahren handelte der Arztsohn erfolgreich mit gebrauchten Comic-Heften. Mit 15 war er von seinen Eltern weitgehend finanziell unabhängig und mit 18 Jahren eröffnete er in Köln seinen ersten eigenen Laden. Stets war er der jüngste, was ihn aber nicht davon abhielt, sich auch geschäftlich schon früh weiterzuentwickeln: Einige Jahre später konzentrierte er seinen Handel auf den Verkauf günstiger Kunstbildbände und macht damit das Geschäft seines Lebens. Als Jugendlicher hatte sich Benedikt Taschen immer darüber geärgert, dass Kunstbildbände schön, aber meist zu teuer waren. Erhöhte man die Auflage, so seine Idee, müsse es doch möglich sein, auch diese Ware wesentlich billiger anzubieten.
Für seine visionäre Idee lieh sich der angehende Jung-Verleger von Verwandten Geld, um 40.000 Ramschexemplare eines Bandes über René Magritte zu erwerben. Der Weiterverkauf in Deutschland wurde ein großer Erfolg. Sehr bald verlegte sich Taschen darauf, selbst Bücher herauszugeben. Von da an ging es nur noch bergauf. Mit seinem Angebot an Kunst-, Film-, Foto- und Fetischbüchern ist er weltweit erfolgreich. Sein Gespür für Namen und Themen ist legendär. Der Taschen-Verlag ist ein international agierender Konzern geworden. Im Herbst 2003 eröffnete Taschen - nach Paris - den zweiten von Philippe Starck gestalteten Flagshipstore, dieses Mal in seiner zweiten Heimat Los Angeles. Schon 1997 kaufte er sich dort, in den Hollywood-Hills, das futuristische 'Chemosphere House' des amerikanischen Architekten John Lauthner. In 'Mein Leben' erinnert sich Benedikt Taschen an die wichtigsten Stationen seines Lebens. Wir besuchen mit ihm seinen ersten Laden in der Kölner Innenstadt, seinen Verlag und reisen mit Taschen in 'seine' Stadt: Los Angeles.

__________________
I believe I spider!

06.10.2006 14:45 Administrator ist offline Email an Administrator senden Homepage von Administrator Beiträge von Administrator suchen Nehmen Sie Administrator in Ihre Freundesliste auf
Social Networks/Bookmarks
doc solar doc solar ist männlich
El Hombre Atómico




Dabei seit: 22.03.2005
Beiträge: 1523

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Cool!!! Ich kann mich noch bestens erinnern, wie ich als Kurzer immer mit großen Augen durch den Laden gelaufen bin. Ja, dort fing alles an, damals... old
War ganz schön traurig, als die Comics immer weniger wurden und dann ganz verschwanden.

__________________
Instrument of Evil

06.10.2006 15:00 doc solar ist offline Email an doc solar senden Beiträge von doc solar suchen Nehmen Sie doc solar in Ihre Freundesliste auf
Social Networks/Bookmarks
kegelkoning kegelkoning ist männlich
Administrator




Dabei seit: 20.03.2005
Beiträge: 374

Factotum Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Da es hier ja neben mir weitere Buk-Fans gibt:

morgen abend, 1.10 Uhr, ARTE: Factotum (Drama USA/Nor 2005)

Möchtegernschriftsteller Henry Chinaski (Matt Dillon) trinkt viel, hurt herum und bekommt nichts auf die Reihe. Da verliebt er sich in die Säuferin Jan (Lili Taylor)
(tv direkt)

14.07.2013 12:32 kegelkoning ist offline Email an kegelkoning senden Beiträge von kegelkoning suchen Nehmen Sie kegelkoning in Ihre Freundesliste auf
Social Networks/Bookmarks
doc solar doc solar ist männlich
El Hombre Atómico




Dabei seit: 22.03.2005
Beiträge: 1523

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Matt Dillon als Buk? Da bin ich ja mal gespannt. Kennst du den "Barfly" mit Mickey Rourke als Buk? Den mochte ich immer, liegt mir aber leider nur als VHS vor.

__________________
Instrument of Evil

14.07.2013 14:00 doc solar ist offline Email an doc solar senden Beiträge von doc solar suchen Nehmen Sie doc solar in Ihre Freundesliste auf
Social Networks/Bookmarks
kegelkoning kegelkoning ist männlich
Administrator




Dabei seit: 20.03.2005
Beiträge: 374

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von doc solar
Kennst du den "Barfly" mit Mickey Rourke als Buk? Den mochte ich immer, liegt mir aber leider nur als VHS vor.

dito... hab keine große Erinnerung mehr an den Film, nur noch dass Mickey Rourke nicht sehr glaubwürdig in der Rolle war.

14.07.2013 22:20 kegelkoning ist offline Email an kegelkoning senden Beiträge von kegelkoning suchen Nehmen Sie kegelkoning in Ihre Freundesliste auf
Social Networks/Bookmarks
kegelkoning kegelkoning ist männlich
Administrator




Dabei seit: 20.03.2005
Beiträge: 374

heute abend Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Superheroes 1/3 - 3/3

1. Kampf für die Wahrheit 21.35 Uhr ARTE
2. Macht schafft Verantwortung 22.30 Uhr ARTE
3. Jeder kann ein Held sein 23.25 Uhr ARTE

Als Flucht vor den Sorgen und der Tristesse der Weltwirtschaftskrise entstand in den USA Anfang des 20. Jahrhunderts ein neuer Industriezweig, der farbenfrohe Fantasiewelten für zehn Cent feilbot. Die amerikanische Comicindustrie zog ihre Inspiration aus den Erfahrungen der Einwanderer und der angespannten Stimmung vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs.
Sie eröffnete den Verlegern ungeahnte Möglichkeiten und eine neue Zielgruppe: die jungen Leser. Während des Zweiten Weltkriegs repräsentierten die Superhelden den "American Spirit" im Krieg und an der Heimatfront. Danach schwand die Popularität der Superhelden zunächst und das Genre wurde verdächtigt, Jugendkriminalität zu fördern. Doch als das neue Medium Fernsehen Supermans Abenteuer zeigte, führte das die ganze Comicbuch-Industrie zu neuem Erfolg.

Mitte der 50er Jahre waren die Comic-Superhelden fast völlig von der Bildfläche verschwunden. Die amerikanische Comicindustrie litt unter einer negativen Medienberichterstattung und den strengen inhaltlichen Vorgaben des sogenannten Comic Code. Während DC Comics viele dieser Superhelden aus der Hochzeit des Comicbooms später wieder zum Leben erweckte und neu erfand, gab Stan Lee, Autor und Zeichner für Marvel Comics, der Branche durch die Erfindung neuer Figuren frischen Schwung - darunter so zeitlose Helden der Moderne wie den unglaublichen Hulk und Spiderman. Für Lee war Marvel eine Art gigantischer Fanclub für Comicliebhaber und Bewunderer von Superhelden - ein Fanclub für alle Altersstufen, auch Erwachsene! Die Marvel-Helden wurden von einigen der größten Zeichenkünstler entwickelt und von diesen mit menschlichen Fehlern und Schwächen ausgestattet.
Die Gegenkultur empfing sie mit offenen Armen.

Der dritte Teil zeigt, dass Superhelden im neuen Jahrtausend die Popkultur in vielen Bereichen - zum Beispiel Film, Fernsehen oder Videospiele - beeinflussen.
Auch die größten Superhelden waren nicht in der Lage, die Terroranschläge vom 11. September 2001 zu verhindern. In der Folge erschienen Dutzende Comics, die den wahren Helden, die vor Ort im Einsatz waren, Ehre erwiesen. Die Welt der Superhelden ist mittlerweile unter den Einfluss japanischer Animes und Mangas geraten. Gleichzeitig brechen abendfüllende Comicverfilmungen wie "The Avengers" und "The Dark Knight Rises" an den Kinokassen einen Rekord nach dem anderen und verzaubern das Publikum in aller Welt. Wie lange wird es den Superhelden noch gelingen, die Oberhand zu behalten und den Wechselfällen einer Welt mit immer neuen Problemen die Stirn zu bieten?

Hintergrund

Die dreiteilige Dokumentationsreihe beleuchtet die Rolle, die Superhelden in der Kulturgeschichte der letzten 75 Jahre gespielt haben. Sie zeigt auch, wie die Comicfiguren von Amerika aus ihren Siegeszug um die ganze Welt antraten und zur Grundlage eines milliardenschweren Geschäfts wurden. Die erste Folge beleuchtet die Anfänge der Comicbuch-Superhelden während der Weltwirtschaftskrise in den USA und ihren Erfolg während des Zweiten Weltkriegs.

Quelle: tvinfo.de

18.04.2015 11:11 kegelkoning ist offline Email an kegelkoning senden Beiträge von kegelkoning suchen Nehmen Sie kegelkoning in Ihre Freundesliste auf
Social Networks/Bookmarks
Peter L. Opmann Peter L. Opmann ist männlich
Mitglied




Dabei seit: 18.07.2006
Beiträge: 196

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Alle drei Folgen kann man sich auch auf youtube ansehen.

01.05.2015 09:30 Peter L. Opmann ist offline Email an Peter L. Opmann senden Homepage von Peter L. Opmann Beiträge von Peter L. Opmann suchen Nehmen Sie Peter L. Opmann in Ihre Freundesliste auf
Social Networks/Bookmarks
 
schnelle Antwort erstellen
Benutzername:
Thema:
Nachricht:

Smilies: 8 von 132
ie merlin
mod nein
nix old
pfeif pingu
einfacher Modus erweiterter Modus
Hilfe  aktuellen tag schließen
alle tags schließen
fettgedruckter Textkursiver Textunterstrichener Text zentrierter Text Hyperlink einfügeneMail-Adresse einfügenBild einfügen Zitat einfügenListe erstellen CODE einfügenPHP CODE farbig hervorheben YouTube-Video einfügen


 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH

powered by Bookmark Buttons
Impressum